4 Pflichtaktivitäten bevor das neue Schuljahr anfängt

By on 08-17-2015

Alles Schöne hat einmal ein Ende, leider auch der Sommer. Kaum das wir uns versehen, reißen uns die Wecker wieder viel zu früh aus dem Schlaf, um unseren lieben Kleinen das Pausenbrot für den ersten Tag des neuen Schuljahres zu schmieren. Verschwenden Sie aber die letzten wertvollen Tage nicht dafür, sich schon darüber den Kopf zu zerbrechen. Versuchen Sie stattdessen, das Beste aus den letzten Ferientagen mit den Lieben herauszuholen. Hier ein paar Tipps, um die verbleibenden Tage nicht in Melancholie zu verbringen:

1. Machen Sie einen spontanen Ausflug

Hoffentlich hatten Sie diese Ferien bereits die Möglichkeit, gemeinsam mit Ihren Lieben einen schönen Urlaub zu verbringen. Aber warum sollten Sie sich nicht nochmals aufraffen und einen Spontantrip unternehmen? Schließlich können Sie das während des Schuljahrs vergessen. Ohne feste Bettzeiten und Hausaufgaben, die Ihnen den Takt vorgeben, können Sie sich nochmal so richtig Zeit für gemeinsame Abenteuer nehmen. Sie haben kein großes Budget mehr für Abenteuer? Keine Sorgen– es gibt haufenweise Sachen, die Sie günstig, oder gar kostenlos mit der Familie unternehmen können. Machen Sie z.B. einen Ausflug in eine nahegelegene Stadt, oder springen Sie zur Abkühlung in ein Schwimmbad oder einen See in Ihrer Nähe. Was auch immer Sie unternehmen, sein Sie spontan und haben Sie Spaß!

2. Veranstalten Sie eine Übernachtung

Während des Schuljahres sind die Wochentage lang und die Wochenenden kurz, was es besonders schwierig macht, eine Übernachtung zu organisieren. Die Sommerferien sind die perfekte Zeit für Übernachtungen, ohne sich Gedanken um Bettzeiten machen, oder wertvolle Zeit am Wochenende opfern zu müssen. Lassen Sie Ihre Kinder ein paar Freunde einladen, bestellen Sie Pizza für alle und schon sind Sie vorbereitet für einen spaßigen Abend.

3. Hängen Sie mal einfach nur rum

Zu welcher anderen Zeit im Jahr können Sie mal einfach den ganzen Tag im Schlafanzug rumhängen? Nutzen Sie die Chance und verbringen Sie etwas Familienzeit im Schlafanzug. Schmeißen Sie einen Film ein, das Popcorn in die Mikrowelle und sich auf die Couch, oder verbringen Sie gemeinsame Zeit mit Spielen. Wer den ganzen Tag im Schlafanzug bleibt, hat auch keine Lust das Haus zu verlassen! Kein Grund sich schlecht zu fühlen– dafür sind die Sommerferien doch da!

4. Gehen Sie campen

Im Sommer gibt es doch nichts schöneres, als ein Zelt aufzuschlagen und sein Abendessen über dem offenen Feuer zu kochen. Selbst wenn Sie nicht so der Natur-Typ sind, können Sie den Spaß von Camping erfahren. Egal ob Sie sich einen Campingplatz aussuchen, ein Zelt im eigen Garten aufschlagen, oder einfach ein paar Schlafsäcke ins Wohnzimmer legen, Camping mit der Familie ist eine unvergessliche Erfahrung und genau das Richtige für den Sommer. Wenn Sie sich für Camping zuhause entscheiden, machen Sie es richtig: Schalten Sie den Fernseher ab und rufen Sie einen Abend ohne elektronische Geräte aus. Holen Sie mal wieder ein paar Karten- oder Brettspiele hervor, erzählen Sie ein paar Gruselgeschichten oder improvisieren Sie ein Schattentheater mit Ihren Taschenlampen. Nutzen Sie diese gemeinsame Zeit, um die einfachen Dinge zu genießen!

Was haben Sie sich noch für die restlichen Sommertage vorgenommen, bevor der Schulwahnsinn wieder losgeht? Lass Sie es uns wissen auf Facebook oder Twitter unter dem Hashtag #SummersNotOver.