Erziehung während der COVID-19-Sperrung

By on 03-20-2020

Ideen, die Ihrer Familie helfen, ruhig und bildschirmfrei zu bleiben

In vielen Ländern der Welt sind die Schulen geschlossen, die Reisemöglichkeiten sind eingeschränkt und die unmittelbare Zukunft ist unvorhersehbar. Es lässt sich nicht leugnen, dass das Leben, wie wir es kennen, für eine Weile ganz anders sein wird. Wir ermutigen Sie, alle Veränderungen vorzunehmen, die Sie für Ihr Wohlbefinden und das Ihrer Familie für wesentlich halten. Wir möchten Sie aber auch daran erinnern, dass in unsicheren Zeiten eine Routine das sein kann, wonach wir uns sehnen. Da wir alle unser Bestes tun, um uns an die gegenwärtigen außergewöhnlichen Umstände anzupassen, ist es an der Zeit, sich an eine neue Art von Normalität zu gewöhnen.

Bei uns in Qustodio dreht sich alles um die Familie, und deshalb arbeitet unser gesamtes Team seit letzter Woche von zu Hause aus, in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der WHO zur sozialen Distanzierung. Wir arbeiten zusammen, indem wir getrennt bleiben - aber das bedeutet sicher nicht, dass wir getrennt sind! Eines der ersten Dinge, die wir getan haben, war, unsere Tipps zur digitalen Erziehung während einer Pandemie miteinander zu teilen - und jetzt möchten wir sie mit Ihnen teilen!

Es ist so einfach, sich in die Falle der zusätzlichen Bildschirmzeit (sowohl für Kinder als auch für Eltern!) zu tappen, und unsere Daten zeigen einen enormen Anstieg der Bildschirmzeit italienischer Kinder, seit die landesweite Sperre eingeführt wurde. Wir wissen jedoch aus der Forschung, dass bei der Bildschirmzeit Konsistenz der Schlüssel ist.

Wir wissen, wie schwierig es sein kann - wir sind auch Eltern! Aber wenn wir jetzt nachgeben, wird es unglaublich schwer sein, später zu strengeren Regeln zurückzukehren. "Die Kinder machen bereits jetzt verwirrende und große Veränderungen durch die Coronavirus-Pandemie durch", sagt Maria Guerrero, Familienpsychologin. "Einheitliche Regeln für die Bildschirmzeit werden nicht nur zu ihrer digitalen Sicherheit und ihrem Wohlbefinden beitragen, sondern ihnen auch ein dringend benötigtes Gefühl der Normalität vermitteln".

Finden Sie die "neue Normalität" Ihrer Familie

Ein paar Tage chaotisches, wildes Leben im Schlafanzug mögen zwar Spaß machen, aber es ist definitiv nicht nachhaltig und nicht förderlich für die Arbeit. Die meisten von uns, die Kinder zu Hause haben, sind sich einig, dass die Aufstellung eines Zeitplans der beste Weg ist, um eine gewisse Ordnung aufrechtzuerhalten.

Zunächst einmal ist es wichtig zu erkennen, dass zeitweiliger Hausunterricht nicht dasselbe ist wie reguläre Schule und dass man nicht betonen sollte, dass die Kinder weniger konzentriert sind, als sie es in regulären Klassen wären. Wenn Ihre Kinder ihren Tagesplan erstellen, gibt ihnen das ein Gefühl der Eigenverantwortung und hilft ihnen, an ihren eigenen Zeitmanagementfähigkeiten zu arbeiten. Wenn Sie die "technische Zeit" einplanen, wird auch die Bildschirmzeit unter Kontrolle gehalten. Wir schlagen vor, Ihrem Kind mit einem grundlegenden Rahmen zu helfen, den es selbst vervollständigen kann. So können Sie beispielsweise bestimmte Zeiten für die täglichen Übungen blockieren, während es aus einer Liste von Aktivitäten, die Sie gemeinsam festgelegt haben, auswählen kann. Das Ausfüllen ihres Zeitplans für den nächsten Tag kann auch zu einer weiteren täglichen Aktivität werden! Wir haben eine herunterladbare, ausdruckbare Vorlage erstellt, die Sie für den Anfang verwenden können.

Wir haben eine herunterladbare, druckbare Vorlage erstellt, die Sie für den Anfang verwenden können :)

Bringen Sie es in die Küche

Zu Hause zu sein bedeutet, Zugang zum aufregendsten Raum des Hauses zu haben - und jeder wird Nahrung brauchen! Wenn Ihre Kinder alt genug sind, können sie bei der täglichen Planung und Zubereitung der Mahlzeiten helfen, während sich jüngere Kinder gerne in alles einmischen, was sowohl unordentlich als auch köstlich ist! Eine kurze Umfrage im (virtuellen) Büro in Qustodio hat bewiesen, dass alles, was in der Küche zubereitet wird, ein bewährter Hit ist. Beginnen Sie den Tag mit einem Paukenschlag, indem Sie wie unser Frontend-Entwickler Florin gemeinsam Pfannkuchen für ein Familienfrühstück zubereiten. Oder warum nicht einen Pizza-Wettbewerb wie unser Creative Lead Marc und seine Familie ausprobieren? Immer noch nicht überzeugt? Lassen Sie sich von einem Experten für digitale Erziehung sagen: "Kochen ist immer ein Gewinner", sagt Eduardo, CEO und Gründer von Qustodio.

Wir lieben die Rezeptsammlung von The Spruce Eats für das Kochen mit Kindern!

Warten Sie nicht mit dem Erschaffen!

Zu Hause zu bleiben ist eine großartige Gelegenheit, sich auf die Aktivitäten zu konzentrieren, die dem durchschnittlichen Schullehrplan eher weniger Bedeutung zukommen. Wenn Ihr Kind ein angehender Picasso ist, ist die Covid-Sperre der perfekte Zeitpunkt, um diese Talente zu fördern!

Kunst ist auch eine großartige Möglichkeit für Kinder, um ihre Gefühle auszudrücken, die sie möglicherweise empfinden. Unsere Social-Media-Managerin Rosie hat früher als Kunstlehrerin gearbeitet und schlägt eine musikalische Aktivität vor, um Kindern zu helfen, sich mit ihrem inneren Künstler zu verbinden:

“Bereiten Sie eine Wiedergabeliste mit verschiedenen Arten von Musik vor, um verschiedene Stimmungen darzustellen und es den Kindern zu ermöglichen, frei zu malen, während sie zuhören und dabei die Gefühle, die aufkommen, und die verschiedenen Farben, die sie wählen, wahrnehmen. Später können Sie gemeinsam darüber plaudern, was ihre Bilder ihrer Meinung nach darstellen.”

Für jüngere Kinder ist das Malen immer eine gute Ausrede, um sich zu verunreinigen! Unser Marketingleiter David liebt das Handmalen mit seinem kleinen Sohn. Gib mir fünf! Und wenn Sie etwas sowohl Schönes als auch Praktisches machen wollen, dann probieren Sie doch mal dieses lustige, selbstgemachte Regenbogenseifenprojekt oder dieses Rezept für selbstgemachte Handdesinfektionsmittel aus - praktischer geht es nicht!

Weitere großartige kreative Aktivitäten finden Sie bei der Kunstlehrerin Cassie Stephens von Instagram, die eine Menge erstaunlicher Ressourcen zur Verfügung stellt, um Eltern durch die Quarantänezeit zu helfen.

Bewegen Sie sich

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, dass Kinder jeden Tag körperlich aktiv sind. Die Richtlinien des Gesundheitsministeriums besagen, dass Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren mindestens eine Stunde pro Tag körperliche Aktivität benötigen, während Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren den ganzen Tag über körperlich aktiv sein sollten, um ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu fördern. Bevor Sie in Panik geraten, ist es einfacher, als Sie vielleicht denken, dies in Ihre neue Routine zu Hause zu integrieren. Klassische Partyspiele wie Musikstatuen und Musikstühle sind überraschend anstrengend, während Sie mit alltäglichen Haushaltsgegenständen wie Kissen und Plastikbechern Hindernisparcours gestalten können. Diese Liste von 87 Energy Busting Indoor Games aus What Moms Love hat genug Ideen, um das Kabinenfieber bis Weihnachten in Schach zu halten! Es wird nicht mehr lange dauern, bis das Leben wieder normal ist, aber wir raten Ihnen, sich mit farbigem Klebeband einzudecken - Sie werden erstaunt sein, was man damit alles machen kann!

Wenn es an der Zeit ist, das Energieniveau zu senken, oder wenn Sie einfach nur ein wenig Zen-Zeit in der Familie brauchen, dann ist Yoga die perfekte Aktivität, um zu destruieren und zu entspannen. Qustodios VP der Marke Jen nutzt diese druckbaren Kinder-Yoga-Geschichten mit ihren beiden Jungen zur Entspannung.

Achtsame Momente

Es besteht kein Zweifel - wir durchleben beispiellose Zeiten. Ob sie es zeigen oder nicht, unsere Kinder werden die Last der Situation sicherlich zu spüren bekommen. Die Praxis der Achtsamkeit, die immer beliebter wird, verlangt von uns, einfach im gegenwärtigen Moment zu sein, und bringt eine Menge Vorteile für Kinder und Erwachsene mit sich. Wahrscheinlich werden Sie das Konzept schwieriger erklären können, als einfach nur mit ein paar Aktivitäten hineinzuspringen.

Beginnen Sie damit, dass sich Ihre Kinder mit geschlossenen Augen ruhig hinsetzen oder hinlegen und allen Geräuschen, die sie hören, sorgfältig Beachtung schenken. Eine andere, immer wieder beliebte Technik ist der Versuch, ein Quadrat Schokolade im Mund zu halten und es schmelzen zu lassen, ohne es zu kauen. Das ist schwieriger, als es sich anhört! Hier sind 4 weitere leicht umzusetzende Achtsamkeitsaktivitäten, um die Ruhe zu kultivieren.

Bringen Sie Ihr Kind mit zur Arbeit

Ok, wir wissen, dass es nicht praktisch ist, bei der Arbeit immer eine kleine Person an der Seite zu haben, aber vor allem ältere Kinder werden es lieben, zu erfahren, was man eigentlich den ganzen Tag macht. Bringen Sie ihnen die Grundlagen bei und machen Sie sie zu Ihren Assistenten, indem Sie ihnen ein paar Aufgaben übertragen. Unsere UX-Designerin Marian teilte eine ihrer liebsten Kindheitserinnerungen:

"Mein Großvater war Fotograf und ich liebte es, wenn er mich mitnahm, um Fotos mit ihm zu machen!"

Wenn Ihre Kinder zu klein sind (oder einfach nicht bereit sind), Ihnen zu helfen, können Sie sie jederzeit mit Spielzeug spielen lassen, das mit Ihrem Beruf zu tun hat, während Sie sich damit beschäftigen. QA-Managerin Laia liebt wissenschaftliches Spielzeug wie Meccano, Knex und Stein- und Mineralien- oder Schaltkreisbausätze, während unser VP der Produktentwicklung Manuel beweist, dass er gerne Innovationen in der Familie behält, indem er mit seiner Tochter Lego-Roboter baut. Sehen Sie sich die Liste der besten STEM-Spielzeuge für Kinder von Wired an und lassen Sie sich inspirieren!

Gehen Sie analog!

Erzählen Sie Ihren Kindern immer wieder von der guten alten Zeit? Jetzt haben Sie die Chance, sie davon zu überzeugen, wie gut die Dinge wirklich waren, indem Sie eine Zeitreise in das Leben vor der Digitalisierung unternehmen. Traditionelle Brettspiele waren innerhalb des Qustodio-Teams der klare Sieger. Frontend-Lead Victor genießt die Zeit mit seiner 6-jährigen Nichte beim Schachspielen, während andere beliebte Vorschläge wie Risk, Twister (eine selbstgemachte Version mit einem alten Blatt!) und Monopoly. Zusätzliche Zeit zu Hause bedeutet auch mehr Zeit zum Erkunden... haben Sie eine alte Technik im Keller lauern? Vielleicht können Sie Ihre alten Lieblingsplatten ausgraben und gemeinsam anhören oder mit diesem Kassettenrekorder eine Familienradiosendung aufnehmen!

Und es gibt einige Dinge (wie sich zu verkleiden, eine Höhle zu bauen oder ein Picknick im Haus zu veranstalten), die nie aus der Mode kommen! Es bleibt auch viel Zeit, an diesen Überlebensfähigkeiten zu arbeiten, wenn wir endlich wieder in die Natur zurückkehren. Lernen Sie, wie man 10 unverzichtbare Pfadfinderknoten knüpft oder diese lustigen Semaphor-Flaggen herstellt. Lassen Sie sich hier von weiteren Rückschlägen inspirieren (tauschen Sie einfach das Camping im Freien gegen das Zelten in der Halle - es macht genauso viel Spaß!).

Gemeinschaftsgeist

Und nicht zuletzt: Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft - das ist es, was uns da durchbringt! Die Schulen sollten über Maßnahmen verfügen, damit Ihre Kinder nicht in der Kursarbeit zurückbleiben, aber eine positive Sache, die aus dem Corona-Chaos herauskommt, ist die Tatsache, dass so viele von uns Ressourcen online teilen und Gemeinschaften aufbauen.

Wir sind alle zusammen in dieser verrückten Situation, also warum nicht weiterhin kreativ sein und Gemeinschaft schaffen, indem wir kreativ sind und uns austauschen?

Emilie Delcourt, die einen kreativen Lernraum in Barcelona betreibt, startete innerhalb weniger Tage nach der Anhörung über die Schulschließungen eine C-19 Creative Challenge. "Wir sind alle zusammen in dieser verrückten Situation", sagt sie, "also warum nicht weiterhin kreativ sein und Gemeinschaft schaffen, indem wir kreativ sind und uns austauschen?" Sie sendet regelmäßig kreative Aufforderungen und tägliche Erinnerungen über soziale Medien aus, um Familien zum Malen, Zeichnen, Kochen, Tanzen, Schreiben und Experimentieren zu inspirieren.

Inzwischen nutzen Gruppen auf der ganzen Welt benutzen Hightech- und Lowtech-Lösungen, um sich zusammenzuschließen und sich gegenseitig zu helfen, so gut sie können. So wie wir, wie Sie, unser Bestes tun, um alles zusammenzuhalten - arbeiten, erziehen, ausbalancieren - ist es ermutigend, eine überwältigend positive Nutzung von Technologie zu sehen, um sich gegenseitig in solchen schwierigen Zeiten zu unterstützen, also lassen Sie uns weitermachen! Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, wo wir weiterhin die neuesten Informationen, Innovationen und Inspirationen austauschen werden, um Ihren Eltern während der Covid-19-Krise zu mehr Selbstvertrauen zu verhelfen.

Alles wird gut!

Der Smart Parenting Tips Newsletter von Qustodio wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, als Eltern informiert zu bleiben und Ihre Kinder im digitalen Zeitalter mit etwas mehr Selbstvertrauen aufzuziehen. Keine Angstmacherei. Nichts Schickes. Nur die beste Beratung von echten Experten.

Erhalten Sie monatliche Expertenberatung, indem Sie sich für unseren Smart Parenting Tips Newsletter anmelden.