Close
Qustodio Schutz fürs Chromebook - Jetzt verfügbar! Erfahren Sie hier mehr>>

Wie Sie die Online-Suche Ihres Kindes sicher gestalten

By on 08-20-2020

Wäre es nicht toll, wenn wir alle Wörter, die wir für gefährlich halten, einfach blockieren könnten, noch bevor unsere Kinder sie in den Browser eingegeben haben? Während wir daran arbeiten, dies in Zukunft zu einer Option zu machen, gibt es eine großartige Funktion, die Ihnen jetzt helfen kann: die Sichere Suche.

Was ist die Sichere Suche?

Wenn Sie die Sichere Suche aktivieren, zwingt Qustodio Google, Bing und YouTube dazu, alle Inhalte herauszufiltern, die sie als unangemessen gekennzeichnet haben. Das bedeutet, dass selbst dann, wenn Ihr Kind Wörter eingibt, die Ihnen nicht gefallen, oder versucht, potenziell schädliche Suchanfragen zu stellen, alle gefährlichen oder beunruhigenden Ergebnisse herausgefiltert werden. Nicht nur das, Qustodio wird weiterhin den Zugriff auf alle Webseiten verhindern, die Sie im Abschnitt "Internet-Regeln" Ihres Qustodio-Kontos blockiert haben.

Die Filterergebnisse der Sicheren Suche werden von der Suchseite definiert, nicht von Qustodio. Das bedeutet, dass Google, Bing und YouTube entscheiden, welche Inhalte angezeigt werden sollen oder nicht; Qustodio erzwingt nur den eingeschränkten Modus. Abgesehen von der Förderung einer sichereren Suche auf diesen Webseiten bietet diese Funktion viele weitere Vorteile:

Blockieren Sie die Google-App:

Wenn die Funktion "Sichere Suche" aktiviert ist, schließt Qustodio die Google-App und öffnet stattdessen jedes Mal einen Internetbrowser, wenn Ihr Kind versucht, die Google-App zu öffnen. Auf diese Weise führt Ihr Kind alle seine Suchanfragen auf google.com aus, das von Qustodio überwacht und geschützt wird.

Wenn Sie die Google-App anstelle des Browsers verwenden möchten, können Sie diese Funktion deaktivieren, da Sie wissen, dass die Ergebnisse zwar nicht gefiltert werden, das Blockieren und Berichten jedoch weiterhin wie erwartet funktioniert.

YouTube-Kommentare werden blockiert

Da YouTube die Kommentare auf dem Videodienst nicht überwacht, kann Ihr Kind keine geposteten Kommentare lesen. Es wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass "Kommentare zu diesem Video wurden im eingeschränkten Modus ausgeblendet".

Eingebettete Videos werden nicht verfügbar sein

YouTube muss die Einstellungen und Kategorisierung von Videos überprüfen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind, wenn der eingeschränkte Modus aktiviert ist. Aus diesem Grund kann Ihr Kind keine eingebetteten YouTube-Videos auf Webseiten, Präsentationen oder Ähnlichem ansehen, wenn "Sichere Suche erzwingen" aktiviert ist. Es kann auch eine Meldung sehen, die besagt: "Video nicht verfügbar, wenn der eingeschränkte Modus aktiviert ist". Wenn Sie diese Funktion vorübergehend deaktivieren müssen, besuchen Sie einfach das Familienportal.

Live-Streaming ist nicht zugänglich.

Da YouTube den Inhalt von Live-Veranstaltungen nicht live überwachen kann, sind diese Art von Videos nicht zugänglich, solange die sichere Suche aktiviert ist. Sie können die Funktion einfach ausschalten, wenn Sie ein Video ansehen müssen. Denken Sie daran, sie danach wieder zu aktivieren, um die Online-Aktivitäten sicher zu halten.

Der Smart Parenting Tips Newsletter von Qustodio wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, als Eltern informiert zu bleiben und Ihre Kinder im digitalen Zeitalter mit etwas mehr Selbstvertrauen aufzuziehen. Keine Angstmacherei. Nichts Schickes. Nur die beste Beratung von echten Experten.

Erhalten Sie monatliche Expertenberatung, indem Sie sich für unseren Smart Parenting Tips Newsletter anmelden.