Close
Qustodio Schutz fürs Chromebook - Jetzt verfügbar! Erfahren Sie hier mehr>>

Alles, was Sie über die YouTube-Überwachung wissen müssen

By on 09-28-2020

Von der YouTube-Webseite bis hin zur YouTube-App, YouTube Kids und YouTube Music, hat YouTube seit seinem Start im Jahr 2005 sein Format geändert, neue Dienste und Funktionen hinzugefügt und ist immer noch eine der beliebtesten Apps da draußen. Manchmal kann es überwältigend sein, so viele Optionen zu haben, besonders wenn Sie versuchen, gesunde Zeitlimits für die Bildschirmaktivitäten Ihres Kindes zu fördern.

Qustodio kann Ihnen dabei helfen, weshalb wir uns entschlossen haben, einige häufig gestellte Fragen zusammenzustellen, die Eltern wie Sie uns kürzlich geschickt haben.

Der Abschnitt zur YouTube-Überwachung enthält zwei Schieberegler zur Konfiguration der Funktion. Wie funktionieren sie?

Mit dem ersten Schieberegler können Sie den Zugriff auf die YouTube.com-Webseite blockieren oder zulassen. Dies ist die Seite, die Sie besuchen, wenn Sie einen Browser wie Chrome, Safari, Firefox oder Microsoft Edge verwenden. 

Der Zugriff auf YouTube über eine Webseite ist anders als der Zugriff auf die App: Aus diesem Grund sehen Sie zwei verschiedene Schieberegler, wenn Ihr Kind einen Computer und auch ein mobiles Gerät besitzt.

Beide Schieberegler sind standardmäßig auf EIN gesetzt, was bedeutet, dass Kinder sowohl auf die YouTube-App als auch auf die Webseite zugreifen können.

Wenn Sie den Zugriff auf YouTube vollständig blockieren möchten, sollten Sie beide Schieberegler nach links bewegen, damit sie grau erscheinen. Wenn Sie den Zugriff auf YouTube zulassen möchten, lesen Sie unbedingt unseren Artikel Was ist YouTube-Überwachung und was bewirkt sie?

Die YouTube-Überwachung funktioniert nur auf dem Computer meines Kindes, nicht auf seinem Android Tablet. Warum ist das so?

Die YouTube-Überwachung ist nur mit Android OS 6.0 und höher kompatibel. Stellen Sie sicher, dass das Gerät Ihres Kindes eine kompatible Android-Version hat. Wenn das Betriebssystem kompatibel ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Version von Qustodio auf dem neuesten Stand ist: 

  1. Rufen Sie den Google PlayStore auf dem Android-Gerät Ihres Kindes auf.
  2. Suchen Sie nach Qustodio und klicken Sie auf Aktualisieren. 
  3. Öffnen Sie das Menü mit den drei Punkten und wählen Sie die Option "Auto-Update aktivieren".

Gibt es eine Möglichkeit, zu überwachen und zu sehen, welche Lieder mein Kind auf YouTube Music gehört hat?

Die YouTube-Überwachung ist nur mit der YouTube-App und der Webseite Youtube.com kompatibel, wo Sie alle angesehenen Videos sehen können. Für die YouTube Music App oder YouTube Kids können Sie über Ihr Familienportal - Regeln - Spiele & Apps Zeitlimits festlegen oder den Zugriff blockieren.

Ich möchte das Video überprüfen, das mein Kind gesehen hat. Wie kann ich das tun?

Alle durchgeführten Suchvorgänge und angesehenen Videos erscheinen auf der Zeitachse Ihres Kindes wie jedes andere Ereignis. Sie können sie schnell sehen, indem Sie die YouTube-Karte auf der Registerkarte Zusammenfassung Ihres Kindes überprüfen. Klicken Sie auf "Alle anzeigen", um die vollständige Liste der angesehenen Videos anzuzeigen. Je nachdem, ob Ihr Kind die App oder die Webseite benutzt hat, sehen Sie entweder ein Miniaturbild des Videos oder nur den Titel. Klicken Sie einfach darauf, um das Video auf YouTube anzusehen.

Da es auf YouTube keine App für Computer gibt, gibt es eine Möglichkeit, die Zeit, die mein Kind auf YouTube-Webseiten verbringt, zu begrenzen? 

Wie bei jeder anderen Webseite können Sie YouTube.com entweder erlauben oder blockieren, aber es ist noch nicht möglich, ein Zeitlimit für eine Webseite festzulegen.

Wir haben gelernt, dass YouTube verschiedene Möglichkeiten hat, wie Nutzer seine Inhalte erleben können, und deshalb muss Qustodio entsprechend den Geräten, die Ihr Kind hat, und der Nutzung, die es davon macht, konfiguriert werden.

Der Smart Parenting Tips Newsletter von Qustodio wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, als Eltern informiert zu bleiben und Ihre Kinder im digitalen Zeitalter mit etwas mehr Selbstvertrauen aufzuziehen. Keine Angstmacherei. Nichts Schickes. Nur die beste Beratung von echten Experten.

Erhalten Sie monatliche Expertenberatung, indem Sie sich für unseren Smart Parenting Tips Newsletter anmelden.