Neues Schuljahr!Premium mit 10% RABATT und steigern Sie die schulische Leistung Ihrer Kinder mit Qustodio JETZT KAUFEN

Warum Qustodio

Millionen von Eltern vertrauen Qustodio, um ihren Kindern einen sicheren und ausgeglichenen Umgang mit dem Internet zu ermöglichen.

Funktionen

Führende Tools für die Kindersicherung, Warnungen und Berichte auf Knopfdruck.

Alle Funktionen anzeigen

Erfahren Sie, wie Sie loslegen können

Beginnen Sie in wenigen Minuten, Ihr Kind mit Qustodio zu schützen und zu überwachen.

Downloads

Holen Sie sich Qustodio für jedes Gerät, von Smartphones und Tablets bis hin zu Desktops, Chromebooks und mehr.

Produkt-Tipps

Die neuesten Produkt-Updates und Funktionen sowie praktische Anleitungen, die Ihnen helfen, das Beste aus Qustodio herauszuholen.

Produkttipps lesen

Erziehungstipps

Faktenbasierte Informationen und Forschung über die Gesundheit und Sicherheit von Kindern im Internet, mit Expertenwissen aus den Bereichen Technologie, Psychologie, Medizin und mehr.

Erziehungstipps lesen

App-Sicherheitsleitfäden & Bewertungen

Zusammenfassungen, Bewertungen, Warnungen und Empfehlungen zu den Apps und Spielen, über die Eltern Bescheid wissen müssen.

Lesen Sie unsere Anleitungen und Rezensionen

Familienberichte

Echte Berichte von Eltern

"Qustodio gibt mir die Ruhe, die ich gesucht habe, wenn es um die Sicherheit meiner Kinder geht"

Allison, mutter von zwei Kindern

Folgen Sie uns

Verpassen Sie nie wieder Tipps oder Neuigkeiten!

Für Schulen & Bildungseinrichtungen

Wir helfen Schulen, ihre Geräte zu schützen und die Sicherheit der Schüler rund um die Uhr zu gewährleisten, egal ob Ihre Schule Computerräume, tragbare Geräte, BYOD oder 1:1 nutzt.

Für Unternehmen & Organisationen

Wir helfen Unternehmen, ihre Geräte rund um die Uhr zu schützen, die persönliche Verantwortung zu wahren und ihre Nutzungsrichtlinien durchzusetzen.

Find out more

Kostenlose Testversion/Demo anfordern

Erhalten Sie personalisierte Antworten auf alle Ihre Fragen, testen Sie Ihren Anwendungsfall, erkundigen Sie sich nach den Preisen, lernen Sie das Team kennen.

Downloads

Egal, ob Sie Windows, Mac, Chromebook, Android, Kindle oder iPad verwenden, hier finden Sie alles.

Zu den Downloads

Sie haben bereits ein Konto?


Einloggen

How are digital tools affecting your child’s writing skills?

von | Aug 1, 2013 | Erziehungstipps

We’ve all heard the claims that technology is dumbing down America’s children, but are they true? Does texting and online speak truly compromise our kids’ ability to communicate effectively in the “real world?” The answer, according to a recent Pew Internet survey, is yes and no.

### Bigger Audience, Bigger Ideas

First, the good news. The vast majority of middle and high school teachers surveyed (78%) reported that the Internet and social media has positively impacted their students’ creativity. Kids today have more opportunities to share their thoughts and ideas with others via blogs and social media networks, and they’re doing so in mass. Digital tools also allow students to get instant feedback from their peers, which is a great motivator to put their best foot forward.

### OMG Writing Takes Forever

It’s not all good news, though. Teachers report that students today have less patience with the writing process than they did a decade or so ago, meaning that they often struggle with long assignments. Nearly everything in their world is instant, so kids are finding it difficult to sit down and focus on a paper for long periods of time. And when they finally turn in their papers, the final product isn’t always up to snuff mechanically. Teachers are finding that spelling and grammar have suffered because of kids’ texting habits, and common online acronyms are making their way into academic papers.

### Plagiarism is a Problem

Kids have always been tempted to take shortcuts when it comes to writing assignments, but the Internet has made the temptation to plagiarize much greater. Copying and pasting someone else’s work into an essay takes mere seconds, and students don’t always realize the implications of stealing intellectual property. The good news is that teachers are actively tackling the problem; 88% reported that they routinely discuss plagiarism and citation issues during class.

Although it appears that the fears of technology ruining our kids’ writing skills are overblown, parents should still be aware of the eroding effect that texting and online chat can have on their child’s academic prose. It’s also a good idea to limit their time online, so that youngsters can spend more time participating in activities that require longer periods of focus. That way, they’ll be prepared when their teachers assign a lengthier writing assignment.

Do you have other ideas for improving traditional writing in a high-tech world? Share them in the comments section!