Nov 29, 2022

Sollte ich meinem Kind ein Handy schenken? Die vollständige Checkliste

Dr. Nicole Beurkens

Dr. Nicole Beurkens

Child psychologist

Tips to help your child stay safe during the back to school period

Haben Sie in diesem Jahr ein Smartphone als mögliches Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk für Ihr Kind in Betracht gezogen? Wenn ja, sollten Sie diese Entscheidung sorgfältig abwägen. Auch wenn Ihr Kind es wahrscheinlich für das beste Geschenk aller Zeiten hält, ist es wichtig, sich über die möglichen Vorteile und Risiken im Klaren zu sein, bevor Sie ihm sein eigenes Handy einpacken. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wie Sie feststellen können, ob Ihr Kind für ein eigenes Handy bereit ist, und wie Sie vernünftige Erwartungen an sich und Ihr Kind stellen können, sobald es ein Handy hat.

Sollte Ihr Kind ein Smartphone haben? 

Die Nutzung von Smartphones durch Kinder ist mit vielen potenziellen Vorteilen und Risiken verbunden. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Vor- und Nachteile, die Sie in Bezug auf Ihr Kind und Ihre Situation berücksichtigen sollten:

Vorteile eines Handys für Ihr Kind:

1. Handys sind praktisch

Es besteht kein Zweifel, Smartphones machen unser Leben erheblich einfacher. Das gilt vor allem dann, wenn wir einen vollen Terminkalender haben oder bei der Fahrt zur Schule oder anderen Aktivitäten oft flexibel sein müssen. Wenn Ihr Kind sein eigenes Handy hat, ist es einfacher, effektiv zu kommunizieren und zu planen

2. Handys bieten soziale Kontakte

Ob wir es wollen oder nicht, das Internet ist für alle Altersgruppen zu einem wichtigen Ort der sozialen Interaktion geworden. Ob soziale Medien, Spiele oder Textnachrichten – wir verlassen uns in hohem Maße auf unsere Handys, um soziale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen und mit den Menschen, die uns wichtig sind, in Kontakt zu bleiben. Innerhalb und außerhalb der Schule nutzen Kinder ihre Handys oft aus all diesen Gründen und noch mehr. 

3. Technologie ist in der Schule wichtiger denn je

Computer und Handys sind in fast alle Aspekte der Ausbildung unserer Kinder integriert worden, und es gibt viele Situationen, in denen es Ihrem Kind wirklich helfen kann, Zugang zu seinem eigenen Handy für Klassenaktivitäten oder andere Lernbemühungen zu haben.

4. Smartphones können die Lebensqualität verbessern

Mit den richtigen Erwartungen und der richtigen Anleitung können Smartphones ein hilfreiches Werkzeug für Ihr Kind sein, wenn es sich nach einem langen Tag entspannen oder sich für die Arbeit zurückziehen möchte. Meine Familie liebt es besonders, Musik zu hören, während wir fast alles tun – sogar kochen oder Hausaufgaben machen. Smartphones bieten auch Zugang zu Apps, die den Stressabbau, die Bewältigungsfähigkeiten und vieles mehr unterstützen können.

Technology tips to help with the back to school routine

Nachteile eines Handys für Ihr Kind:

1. Smartphones können ablenken

Ob in der Schule oder zu Hause – für die meisten Kinder ist der Zugang zu einem Smartphone eine große Ablenkung. Wenn ein Kind Schwierigkeiten hat, seine Zeit und Aufmerksamkeit ohne Smartphone zu fokussieren, wird dies wahrscheinlich noch schlimmer, wenn es Zugang zu einem Smartphone hat. 

2. Handys bieten Zugang zu ungeeigneten Inhalten

Wir wollen nicht, dass unsere Kinder altersunangemessenen Inhalten, einschließlich Pornografie, ausgesetzt sind, und das Internet ist hier leider ein häufiger Übeltäter. Wenn wir Kindern ein Smartphone geben, haben sie möglicherweise zu viel Freiheit bei dem, was sie sehen und tun, und das kann zu Problemen und Schaden führen.

3. Erhöhtes Risiko von Cybermobbing oder anderen sozialen Problemen

Handys können zwar mehr soziale Kontakte ermöglichen, aber nicht alle sind unbedingt positiv. Mit Textnachrichten und Internetzugang besteht für Ihr Kind ein erhöhtes Risiko, Zeuge oder Opfer von Mobbing zu werden, vor allem, wenn es Apps für soziale Medien verwendet. Es besteht auch das Potenzial für andere sozial unangemessene Verhaltensweisen, insbesondere für Kinder, die noch nicht gelernt haben, ihre Kommunikation und Beziehungen auf reifere Weise zu handhaben.

4. Sie tragen eine große Verantwortung

Handys sind teuer, können leicht verloren gehen oder beschädigt werden und erfordern ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, wenn es um die richtige Pflege geht. Vor allem bei Kindern besteht die Gefahr, dass sie ihre Handys kaputt machen oder verlieren, was eine teure Angelegenheit werden kann. 

Natürlich gibt es darüber hinaus eine Reihe von Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen können. Das Alter Ihres Kindes, sein Verantwortungsbewusstsein, seine Reife, seine Vertrauenswürdigkeit und vieles mehr können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Ihr Kind wirklich schon Zugang zu einem Handy haben sollte. Das Wichtigste ist, dass Ihr Kind bereit für ein Smartphone ist, wenn es Ihnen zeigt, dass es reif und verantwortungsbewusst genug ist, um mit den Risiken und der Verantwortung, die damit einhergehen, umzugehen.

Im Allgemeinen habe ich festgestellt, dass die meisten Kinder unter 13 Jahren keine guten Kandidaten für Smartphones sind. Es gibt jedoch Situationen, in denen ein Kind über 13 noch nicht bereit ist, oder ein jüngeres Kind durchaus bereit ist. Die Berücksichtigung der Umstände in Ihrer Familie trägt wesentlich dazu bei, die beste Entscheidung für Sie und Ihr Kind zu treffen.

Ist mein Kind wirklich bereit für ein Handy?

Hier finden Sie eine einfache Checkliste, mit der Sie beurteilen können, ob Ihr Kind bereit ist, ein eigenes Smartphone zu besitzen:

  • Neigt Ihr Kind dazu, Dinge zu verlieren? Geht es sorgsam mit seinen Sachen um?
  • Hält sich Ihr Kind im Allgemeinen an die von Ihnen aufgestellten Regeln und Erwartungen? Ist es oft respektlos oder hält es sich nicht an die Regeln und Vorgaben?
  • Ist Ihr Kind vertrauenswürdig?
  • Erledigt Ihr Kind Dinge wie Hausaufgaben, Hausarbeiten und andere Aufgaben/Verantwortlichkeiten ordentlich?
  • Zeigt Ihr Kind ein unsicheres oder unangebrachtes Verhalten im Zusammenhang mit elektronischen oder digitalen Medien zu Hause, in der Schule oder bei anderen Personen?
  • Sind Sie bereit, Erwartungen und Konsequenzen für gerätebezogenes Verhalten festzulegen und konsequent durchzusetzen?
  • Ist Ihr Kind bereit, einen Vertrag/eine Vereinbarung zu unterschreiben, in dem/der die Erwartungen an die Nutzung von Geräten und digitalen Medien festgehalten sind?

Sind Sie bereit, Kindersicherungsfunktionen zu nutzen, den Umgang Ihres Kindes mit Geräten und digitalen Medien regelmäßig zu überwachen und mit Ihrem Kind darüber zu sprechen, was es sieht und mit wem es kommuniziert?

So wird das Handy zum Erfolg für Ihr Kind

Wenn Sie beschlossen haben, dass Ihr Kind bereit für ein Handy ist, ist das großartig! Die Herausforderung besteht nun darin, gemeinsam dafür zu sorgen, dass Sie die Fallstricke vermeiden, die wir bereits genannt haben. Vor allem bei jüngeren Kindern kann es sehr hilfreich sein, sich zusammenzusetzen und einen Vertrag oder eine Reihe von Regeln für die Smartphone-Nutzung aufzustellen, damit sie genau wissen, wie sie ihr neues Gerät nutzen sollen. Qustodio bietet einen kostenlosen digitalen Vertrag zum Herunterladen an, der Ihnen helfen kann, mit Ihren Kindern einen Technologievertrag zu verfassen.

Klare Regeln für tägliche Zeitlimits, handyfreie Zonen, Konsequenzen und vieles mehr tragen dazu bei, dass Ihr Kind sein Handy optimal nutzen kann, ohne weitere Probleme zu verursachen. Hier sind noch ein paar andere spezifische Dinge, die Sie planen sollten, sobald Sie das besondere Geschenk eingepackt haben:

1. Setzen Sie klare Erwartungen

Setzen Sie sich von Anfang an mit Ihrem Kind zusammen und besprechen Sie, wie es sein neues Handy benutzen wird. Wenn Sie Regeln aufstellen, an die sich Ihr Kind halten soll, können Sie vor allem am Anfang sicher sein, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben, ihm ein Handy zu erlauben. Außerdem kann Ihr Kind so beweisen, dass es verantwortungsbewusst genug ist, es zu behalten. Achten Sie darauf, dass die Regeln alles umfassen, von der Frage, wann es sein Handy benutzen darf, bis hin zu den Orten, an denen es nicht benutzt werden darf. 

    2. Planen Sie für die Nachtzeit

    Es ist kein Geheimnis, dass die Bildschirmzeit einen erheblichen negativen Einfluss auf den Schlaf hat. Um sicherzustellen, dass Ihre Kinder nachts genug Schlaf bekommen und am nächsten Tag erfolgreich sein können, ist es wichtig, einen Plan zu erstellen, wo ihre Geräte sein sollten, bevor sie ins Bett gehen. Eine gute Idee ist ein zentraler Bereich, z. B. ein Schreibtisch oder ein Tresen, an dem alle Handys vor dem Schlafengehen abgelegt werden müssen. Handys gehören nachts nicht in das Zimmer der Kinder.

    3. Überwachen Sie ihre Gerätenutzung

    Eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um Ihre Kinder davon abzuhalten, auf ungeeignete Inhalte zuzugreifen oder ihr Handy tagsüber zu oft zu benutzen, ist die Einrichtung einer App, mit der Sie eine gewisse Kontrolle über ihr Gerät haben. Ich empfehle für diesen Zweck Qustodio, da ich diese App schon seit Jahren mit meiner eigenen Familie verwende. Es handelt sich um eine einfach zu installierende App, mit der Sie festlegen können, worauf Ihre Kinder wann zugreifen dürfen, und mit der Sie die Beschränkungen im Handumdrehen aktualisieren können, um im Alltag flexibel zu sein.

    Denken Sie daran: Nur Sie können bestimmen, ob und wann Ihr Kind bereit ist, ein eigenes Handy zu besitzen. Wenn Sie alle oben genannten Faktoren berücksichtigen, einschließlich Ihrer eigenen Bereitschaft, den Kindern die zusätzliche Unterstützung zukommen zu lassen, die sie brauchen, sobald sie ein Handy haben, können Sie eine gute Entscheidung treffen. 

    Wenn Ihr Kind bereit für ein Smartphone ist, können Sie gemeinsam mit ihm Strategien entwickeln, die ihm helfen, sein Gerät ohne allzu große Probleme optimal zu nutzen. Kein Kind ist perfekt, und es kann einige Zeit dauern, bis einige der auftauchenden Probleme behoben sind. Am Ende werden alle die neu gewonnene Unabhängigkeit und die Möglichkeiten zu schätzen wissen, die ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone mit sich bringt.

    Wie kann Qustodio helfen, Ihre Familie zu schützen?

    Qustodio ist der beste Weg, um Ihren Kindern Sicherheit im Internet zu bieten und ihnen zu helfen, gesunde digitale Gewohnheiten zu entwickeln. Unsere Tools zur Kindersicherung stellen sicher, dass sie nicht auf ungeeignete Inhalte zugreifen oder zu viel Zeit vor ihren Bildschirmen verbringen.